Warten auf Godot

Klick!
Klick!

In seinem anregenden Buch Die Ökonomie von Gut und Böse schreibt der tschechische Wirtschaftswissenschaftler Tomáš Sedláček:

 

»Die folgende Stelle aus Becketts ›Warten auf Godot‹ ist sehr ausdrucksvoll:

WLADIMIR: Sag es doch, wenn es auch nicht wahr ist.

ESTRAGON: Was soll ich denn sagen?

WLADIMIR: Sag: Ich bin zufrieden.

ESTRAGON: Ich bin zufrieden.

WLADIMIR: Ich auch.

ESTRAGON: Ich auch.

WLADIMIR: Wir sind zufrieden.

ESTRAGON: Wir sind zufrieden. [Schweigen] Was sollen wir jetzt machen, da wir zufrieden sind?

WLADIMIR: Wir warten auf Godot.

Es scheint also zwei Wege dafür zu geben, beim Konsum glücklich zu sein: ihn ständig höherzuschrauben (um uns die nächste Glückseinheit zu verschaffen, brauchen wir immer mehr Konsummaterial) oder uns bewusst zu werden, dass wir genug haben. Das Einzige, woran bei uns wirklich ein Mangel herrscht, ist der Mangel selbst.«

 

Das bedingungslose Grundeinkommen ermöglicht jedem auf seine Weise »auf Godot zu warten«.

Das bunte Infoportal zum Anklicken

BGE-Newsticker
BGE-Newsticker
Grundeinkommen TV
Grundeinkommen TV
BGE ist Menschenrecht
BGE ist Menschenrecht
Die Frage wird drängender
Die Frage wird drängender
Weil ich es wert bin
Weil ich es wert bin
Kulturimpuls BGE
Kulturimpuls BGE
Kopernikanische Wende
Kopernikanische Wende
Krönungswelle
Krönungswelle
Wie es bezahlen?
Wie es bezahlen?
BGE & Geldsystem
BGE & Geldsystem
Leicht zu beheben...
Leicht zu beheben...
...durch neues Geld
...durch neues Geld
Geld, Zinsen, Schulden
Geld, Zinsen, Schulden
Boeses Grundeinkommen
Boeses Grundeinkommen
Wehr dich!
Wehr dich!
Sei kein Schaf!
Sei kein Schaf!
Abgründe des Sozialstaats
Abgründe des Sozialstaats